Mai 2015 17

Wandern ist eigentlich zuviel gesagt; die Klasse 5b traf sich mit ihren Eltern am Freitag auf dem Agnesenhof zum Grillen.  Die Klassenlehrerin Frau Brücker nahm die schöne Idee, sich besser kennenlernen zu können, gerne auf. Und so verbrachten die Kinder einen wunderschönen Nachmittag beim Grillen auf dem idyllisch gelegenen Agnesenhof in der Winchenbach.

IMG_0485 IMG_0489 IMG_0491
IMG_0493 IMG_0494 IMG_0501
IMG_0502 IMG_0504 IMG_0505
Mai 2015 12

Zukünftige Lernwerkstatt im Technikmuseum Freudenberg  wurde durch die ROS erprobt 

K1600_DSC01349 K1600_DSC01358 K1600_DSC01363
K1600_DSC01364 K1600_DSC01367 Webkunst hautnah!

„Ein Webstuhl macht Geschichte“ heißt es in der  Realschule am Oberen Schloss. Schüler und Schülerinnen der Klassen 6, 7 und 8  bauen einen Webstuhl mit besonderer Geschichte unter Anleitung von Webmeisterin Inge Zöller zusammen und richten ihn webfertig ein. Alles was zum Weben gehört fließt in diesem Jahr in das Gesamtprojekt, gefördert durch das  NRW Landesprogramm Kultur und Schule, ein. Das Anfertigen von jungsteinzeitlichen  und modernen  Handspindeln und das Spinnen damit natürlich auch. Ein Spinnrad findet seinen Platz im Werkraum,  das Filzen wird erlernt und manch einer kommt ganz schön in Schwitzen beim Sägen, Raspeln, Feilen,  Schmirgeln und Hämmern. Alle Objekte und Ersatzteile  werden handwerklich hergestellt, damit bekommt man ein Gefühl für  die Feinheiten und die Sprache des Materials;  gleich ob es Holz, Stein, Stahl oder Wolle ist. Und nun sind wir fast am Ende des Schuljahres angekommen, die Litzen sind schon auf den Schäften, die  Verschnürungen des Webstuhls  stehen noch aus. Die Webkette, das sind die Spannfäden auf dem Webstuhl, wurde am vergangenen Sonntag im Technikmuseum Freudenberg geschärt. Da das Technikmuseum über eine komplett eingerichtete Webwerkstatt verfügt und die zukünftige Lernwerkstatt  den Raum bietet, war es naheliegend, die 320 Fäden auf eine Länge von 9  Metern dort zu schären. Leon Stolz, 12 Jahre, hat schnell verstanden, dass die Berechnungen die Grundlage für das spätere Weben und zunächst für das Schären einer Webkette sind, er hat  gelernt wie ein Fadenkreuz entsteht und wie ein Gangkreuz gelegt wird, denn beides ist für das Aufbäumen und spätere Weben unerlässlich. Assistiert hat ihm dabei  Konrektor Frank Eckhardt. Beim Weben ist der ganze Mensch gefragt mit Kopf, Herz, Hand und Fuß und das haben die beiden als Schüler- Lehrer-Team hervorragend gelöst. Inge Zöller passte derweil auf, dass die beiden sich weder „verzettelten“ noch „verhaspelten“ oder etwa „den Faden verloren“, das sind nämlich Redeweisen, die vom „Weben“ und „Spinnen“ kommen. Vormittags wurde der erste Gang geschärt, nachmittags war die Webkette fertig und wartet jetzt darauf, in der ROS (Realschule am Oberen Schloß) auf den Webstuhl aufgebäumt zu werden, damit aus ihr kleine Wolldecken und Ponchos, so wie die Schülerinnen und Schüler es sich gewünscht haben, entstehen können.

Mai 2015 8

Lieber Herr Biçakci,

eine größere Freude hätten Sie all`unseren fußballbegeisterten Schülerinnen und Schülern nicht machen können!
MINI-Fußballtore – dank Ihrem Einsatz  fest einbetoniert auf unserm Schulhof - zur Bereicherung der Pausenaktivitäten. Da kann sich nun jeder doppelt auf die verdienten Pausen freuen!

IMG_0450 IMG_0447

Vielen herzlichen Dank an Sie und Ihren Sohn für diese Aktion!

Mai 2015 1

toplogo

 

Die Klassen 5b und 5c waren am Donnerstag zu Besuch im Kölner Zoo. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte, so war der Kurztrip doch ein riesiger Erfolg. Die Biologielehrer hatten sich gut vorbereitet, so mussten die Schülerinnen und Schüler eine Zoorallye durchlaufen, bei der mach knifflige Frage beantwortet werden musste. Ein wirklich gelungener Zoo-Tag.

IMG_0315 IMG_0322 IMG_0330
IMG_0331 IMG_0339 IMG_0351
IMG_0379 IMG_0382 IMG_0383
Apr 2015 28

images

 

Die Lehrerkollegen Manuela Brücker, Sebastian Dietrich und Maurice Barbehön haben jetzt ihren ersten Lehrschein im neuen Indoor-Klettergarten des Deutschen Alpenvereins in Siegen erfolgreich bestanden. D.h. , ab November können auch unsere Schülerinnen und Schüler davon profitieren. Es ist daran gedacht, es jedem Schüler einmal zu ermöglichen, auf 12 oder 18 Meter Höhe in besagter Kletterhalle zu klettern, je nach Mut, Geschicklichkeit und Kraft versteht sich. Auf in die Höhe!

IMG_0285 IMG_0286 IMG_0287
IMG_0288 IMG_0290 IMG_0292

Wir freuen uns auf Sport – mal ganz anders!

Seite 1 von 6612345...102030...Letzte »