AIDS-Tag

 aidsschleife-441x331
AIDS–Tag der Klassen 8

Die Realschule am Oberen Schloss hat seit Mitte der 80er Jahre das AIDS–Projekt als Tagesprojekt in den Klassen 9 durchgeführt.

Weil die AIDS–Problematik zunehmend bereits für jüngere SchülerInnen thematisiert und in den Richtlinien empfohlen wird, findet seit vier Jahren der AIDS–Tag in den Klassen 8 statt. Die Intention des Projekts ist, Jugendlichen in Fragen Liebe, Sexualität, Verhütung und sexuelle übertragbare Krankheiten zu unterstützen, sie im Hinblick auf die AIDS–Problematik bezüglich zukünftiger oder gegenwärtiger Partnerschaften zu sensibilisieren, ihnen die nach wie vor bestehenden Infektionsrisiken bewusst vor Augen zu führen und letztendlich Beratungsmöglichkeiten und Informationsquellen aufzuzeigen.

Die von auswärts kommenden „Teamer“ sind Vertreter des Gesundheitsamtes und der AIDS–Hilfe. Die Vorbereitung zu diesem Projekttag erfolgt im Rahmen des Biologieunterrichts in den Klassen 8 durch die Auseinandersetzung mit den körperlichen Veränderungen in der Pubertät, sowie durch die Vermittlung von Grundkenntnissen zum Thema Infektionsträger (Was ist ein Virus?) und damit auch zum HI-Virus.

Das eintägige Projekt wird für die Klasse 8a am 12. Februar und für die Klasse 8b am 14. Februar 2013 in der 2. bis 5. Stunde durchgeführt.