Soziales Lernen im Sportunterricht mit unserer Sozialpädagogin Cora Thomas

„Klasse 5a ein: TEEEEAAAM“,

so schallt es durch die Turnhalle oder das Leimbachstadion, wenn unsere Sozialpädagogin mit den 5-Klässlern Übungen zum Sozialtraining beginnt.

Ab diesem Schuljahr 2019/20 kooperieren die Fachschaften Sport und Schulsozialarbeit sehr eng und legen das gemeinsame Augenmerk auf das Soziale Lernen innerhalb des Sportunterrichts in der Jahrgangsstufe 5 in den drei Klassen a,b und c.

Im Sportunterricht wird Soziales Lernen nicht nur theoretisch behandelt, sondern in der Praxis sofort ausprobiert und umgesetzt, da viele sportliche Handlungen auf ein soziales Miteinander angewiesen sind. Im Sportspiel kann zum Beispiel Teamarbeit und Fairplay sowie der Umgang mit Regeln und Konflikten sehr gut erprobt und eingeübt werden. Die Klassengemeinschaften werden gestärkt und die Schüler und Schülerinnen erwerben wichtige Schlüsselkompetenzen.

Bei verschiedensten Kooperationsübungen und -spielen wie z.B. dem „gordischen Knoten“ oder „Mr. X“ sind die jüngsten Schüler und Schülerinnen der ROS mit Spaß und Eifer bei der Sache.